BDA Masters

Seit 2008 vergibt der BDA Landesverband NRW jährlich den Studienpreis "BDA Masters". Mit diesem Preis möchte der BDA besonders begabten Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge Architektur und Städtebau einen Anreiz geben, ein Masterstudium anzuschließen. Denn der BDA ist der Überzeugung, dass die Anforderungen, die sich dem Berufsstand in gestalterischer, technischer, ökologischer und sozialer Hinsicht heute stellen, ein breit angelegtes, zehnsemestriges Studium erfordern. Zur Teilnahme an dem Auszeichnungsverfahren sind nur solche Bachelorabsolventen zugelassen, die ein Masterstudium aufnehmen wollen oder bereits damit begonnen haben. Die schriftliche Empfehlung der Dekanin oder des Dekans ist erforderlich. Die Preise werden für herausragende Bachelorarbeiten jeglicher Aufgabenstellung vergeben, die im laufenden oder im vorhergehenden Semester abgeschlossen wurden. Die Preisträger – bis zu fünf pro Jahr - erhalten ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.  

Die Jurysitzung und anschließende Preisverleihung des BDA Masters 2018 fanden am 15. November 2018 in der Fakultät für Architektur der RWTH AAchen statt.

Die Preisträger 2018

Urban Hybrid Düsseldorf

Symbol Industrie Architektur

Bib+++ I Neue Tempelhofer Mitte

Coherent Existence – 6 Typologies for Communal Urbanism

1337 – Wohn- und Arbeitshaus für professionelle E-Sport Teams

Wir stellen vor: Die Jury 2018

Gert Lorber

Vorsitzender des BDA Landesverbandes NRW

Monika Güldenberg

Architektin BDA, Gelsenkirchen

Carsten Venus

Architekt, Hamburg

Martin Bez

Architekt BDA, Stuttgart

Prof. Muck Petzet

Architekt BDA, München