Preisträger BDA-Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2015

Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage, Mainz

Mainz

Projekt
Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage
Architekt
Heribert Gies Architekt BDA
Bauherr
Gina Attinger, Heribert Gies

Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage, Mainz

Ein Haus zum Anfassen.

Das Wohn- und Geschäftshaus von Gies Architekten überzeugt mit hoher handwerklicher Präzision vom Entwurf bis ins Detail und dabei trotzdem ausgefallener Lässigkeit. Unaufdringlich, ruhig und sehr eigenständig reiht es sich ein in das alltägliche Umfeld und ist gerade deshalb eine so erfreuliche Abwechslung. Den Besucher überrascht das Gebäude mit eigenwilligen, feinsinnigen Details, die geprägt sind vom Mut des Weglassens. Ohne sich historisierender Elemente zu bedienen, wohltuend und gelassen modern, entsteht durch die Wahl der Materialien sowie deren hochwertige Bearbeitung eine selbstverständliche Vertrautheit, die sonst nur historischen Gebäuden zuteilwird. Bei jeder Berührung ist eine angenehme Festigkeit spürbar. Es ist was es ist. Man wird weder durch den hohlen Klang eines Wärmedämmverbundputzes enttäuscht noch von einer Vielzahl an additiven Kleinstteilen belästigt, die einer scheinbaren technischen Notwendigkeit geschuldet wären. Räume und Elemente sind gekonnt gefügt. Nichts erscheint überflüssig, nichts fehlt. Dieses Haus ruht in einem eigenen Selbstverständnis. Kompromisslos und radikal einfach steht hier weder Avantgarde noch Historismus im Vordergrund sondern pure Architektur. Gerade deswegen erscheint dieses Haus zeitgemäß. Von der Farbkomposition über die Positionierung von Öffnungen und Einschnitten bis hin zum Eingang und den Erschließungselementen ist Gies Architekten ein durch und durch stimmiges und konsequentes Gesamtwerk gelungen. Das Wohn- und Geschäftshaus zeugt von einer sorgfältigen Planung, dem Mut unkonventionelle Wege zu gehen und einem hohen Maß an Gestaltungssicherheit. Es ist im positivsten Sinne ein Architektenhaus.

Preisträger

BDA-Architekturpreis Rheinland-Pfalz 2015

Ein Haus zum Anfassen.
Das Wohn- und Geschäftshaus von Gies Architekten überzeugt mit hoher handwerklicher Präzision vom
Entwurf bis ins Detail und dabei trotzdem ausgefallener Lässigkeit. Unaufdringlich, ruhig und sehr eigenständig
reiht es sich ein in das alltägliche Umfeld und ist gerade deshalb eine so erfreuliche Abwechslung.
Den Besucher überrascht das Gebäude mit eigenwilligen, feinsinnigen Details, die geprägt sind vom Mut
des Weglassens. Ohne sich historisierender Elemente zu bedienen, wohltuend und gelassen modern,
entsteht durch die Wahl der Materialien sowie deren hochwertige Bearbeitung eine selbstverständliche
Vertrautheit, die sonst nur historischen Gebäuden zuteilwird. Bei jeder Berührung ist eine angenehme
Festigkeit spürbar. Es ist was es ist. Man wird weder durch den hohlen Klang eines Wärmedämmverbundputzes
enttäuscht noch von einer Vielzahl an additiven Kleinstteilen belästigt, die einer scheinbaren
technischen Notwendigkeit geschuldet wären. Räume und Elemente sind gekonnt gefügt. Nichts erscheint
überflüssig, nichts fehlt. Dieses Haus ruht in einem eigenen Selbstverständnis. Kompromisslos und radikal
einfach steht hier weder Avantgarde noch Historismus im Vordergrund sondern pure Architektur. Gerade
deswegen erscheint dieses Haus zeitgemäß.
Von der Farbkomposition über die Positionierung von Öffnungen und Einschnitten bis hin zum Eingang
und den Erschließungselementen ist Gies Architekten ein durch und durch stimmiges und konsequentes
Gesamtwerk gelungen. Das Wohn- und Geschäftshaus zeugt von einer sorgfältigen Planung, dem Mut unkonventionelle
Wege zu gehen und einem hohen Maß an Gestaltungssicherheit. Es ist im positivsten Sinne
ein Architektenhaus.