© Schulze Pampus

Preisträger BDA Preis Bremen 2010

Kontorhaus Altenwall

Bremen

© Schulze Pampus
Projekt
Kontorhaus Altenwall
Architekt
Schulze Pampus Architekten BDA
Bauherr
KG Grundstücksverwaltungsgesellschaft Schwachhausen mbh & Co.

Kontorhaus Altenwall

Die Jury wertet dieses Gebäude als einen äußerst gelungenen, ja vorbildlichen „Stadtbaustein“ für eine innerstädtische Situation. Der Standardfall (Geschäftshaus mit Ladenlokalen) wird hier auf eine selbstverständliche, gelassene Weise gelöst. Es besteht die Hoffnung, dass diese gleichermaßen robuste wie elegante Lösung eine innerstädtische Baukultur ohne modische Kapriolen etablieren hilft. Im Kontext der Debatte über steinerne Architektur ist es ein unverkrampfter Beitrag.

Das Bauwerk steht in prominenter Lage: direkt gegenüber der Kunsthalle, also am grünen Band der Wallanlagen. Gemeinsam mit dem burgenhaft romantischen Polizeihaus (1903 von Baumeister Carl Börnstein) wird eine Torsituation als Eingang zur Innenstadt formuliert. Mit 7 Geschossen springt das Gebäude sehr deutlich über die Höhe der unmittelbar anschließenden Nachbarbauten am Altenwall. Im Material hingegen wird derenhellgrüne/hellbeige Farbigkeit aufgenommen. Ein weiteres Element der Vermittlung zum Bestand am Altenwall ist die Abtreppung über dem 5. Obergeschoss. Das Haus ist also nicht schroff als Kontrast gesetzt, sondern scheint aus der Blockkante herauszuwachsen. Ziel des Höhensprungs auf 7 Geschosse ist es, ein zeitgenössisches Gegenüber zum turmartigen Polizeihaus zu schaffen.

Die Abtreppung erfolgt an beiden Hauptfassaden auf raffinierte Weise: nicht als übliche Staffelgeschosse („Hochzeitstorte“), sondern mit deutlich weniger Versatz. So wird die Einheitlichkeit – man könnte auch sagen: Wucht –  des Baukörpers bewahrt.

Die Detaillierung der Fassade und des Eingangs ist elegant gelungen. Es ist zu erwarten, dass das Haus auch nach Jahren noch einen dieser Stelle würdigen Eindruck machen wird.

© Schulze Pampus
© Schulze Pampus
© Schulze Pampus
© Schulze Pampus
© Schulze Pampus
© Schulze Pampus

Preisträger

BDA Preis Bremen 2010